Jörg's Schweinefilet

Zutaten:

150-200g Filet pro Person
Salz, Pfeffer, Senf
Wurzelgemüse, Tomatenmark, Brühe, kalte Butter
Beilage nach belieben z.B. Kartoffelbrei und Möhrengemüse

Fleisch parieren

Senfen, würzen

Anbraten

Soße ansetzen

Los geht's

Die Filets sind von einem Silberhäutchen umgeben, dieses zieht sich beim Braten zusammen und sollte daher entfernt werden. Dazu vorsichtig mit einem scharfen Messer unter das Häutchen fahren und dicht am Fleisch entlang das Häutchen entfernen. Die Abschnitte für die Soße zur Seite legen, Die Schweinefilets nach Belieben würzen (hier wurde z. B. Salz, Pfeffer und Senf verwendet). In einer Pfanne etwas Fett erhitzen. Die Schweinefilets in der heißen Pfanne von allen Seiten scharf anbraten. Die Abschnitte, die beim vorbereiten des Filets angefallen sind, mit anbraten (gibt eine gute Grundlage, wenn eine Soße entstehen soll).

Möhrengemüse

Fast fertig

Die angebratenen Filets auf eine Alufolie setzen und im auf 100 Grad vorgeheizten Backofen ca. 1 Sunde langsam fertig garen.
Die Pfanne, in der die Schweinefilets angebraten wurden, kann verwendet werden, um eine Soße zuzubereiten. Dazu etwas Wurzelgemüse (Möhre, Sellerie, Zwiebel oder Petersilienwurzel) im vorhandenen Fett (ggf. etwas dazugeben) anrösten. Wenn das Gemüse Farbe genommen hat, etwas Tomatenmark scharf mit anbraten. Den Bratenansatz je nach Geschmacksrichtung für die Soße mit Flüssigkeit (Rotwein, Brühe, Wasser, Bier)ablöschen. Mit kalten Butterflocken etwas abbinden. Etwas Sahne verfeinert die Soße. Die Flüssigkeit langsam einreduzieren lassen - fertig.

Ruhen lassen